Individuelle Fonds

Die Stiftung ermöglicht Donatorinnen und Donatoren die Errichtung individueller Fonds. Ein individueller Fonds wird mit einem Beitrag von mindestens 250 000 Franken und in Absprache mit dem Stiftungsrat eröffnet und kann auf Wunsch sogar den Namen der Donatorin oder des Donators tragen. Im Vergleich zu den Projektefonds hat ein individueller Fonds eine grössere Eigenständigkeit, höheres Prestige und bietet den Gönnern und Gönnerinnen mehr Mitspracherecht.
Durch einen individuellen Fonds können während rund 25 Jahren regelmässig Gelder im Sinne des Gönners oder der Gönnerin an nachhaltige Entwicklungsprojekte ausgeschüttet werden.

Mehr Informationen darüber finden Sie im Beistatut der Stiftung Don Bosco für die Jugend der Welt.