Salesianer Don Boscos

Die Salesianer Don Boscos fühlen sich dort gefordert, wo es um die Würde und die Rechte der Kinder schlecht bestellt ist. Sie sammeln Kinder in Brasilien, Haiti und Sambia von der Strasse auf, kümmern sich um behinderte Kinder in Vietnam und Indien, sorgen für verlassene Kinder in Russland und Rumänien, geben Müllkindern in Manila oder Kairo Kurse in Recycling, fangen entlaufene Kindersoldaten in Sierra Leone und Kolumbien auf, holen Kinderprostituierte aus Bordellen, unterrichten Flüchtlingskinder im Sudan, uvm.

1875 schickte Don Bosco seine ersten Mitbrüder nach Südamerika. Heute arbeiten nach seiner Idee 15 500 Salesianer Don Boscos in 132 Ländern dieser Welt. Zusammen mit 300 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen sie in rund 2000 Niederlassungen gegen zwei Millionen Kinder und Jugendliche und in den ihnen anvertrauten Pfarreien rund 14 Mio. Menschen.
Besuchen Sie die Website www.donbosco.ch , um mehr über die Salesianer zu erfahren.